keine_Sicherheit:
Mich nervt in letzter Zeit, daß ich wehmütig in Erinnerungen verweile und enttäuscht feststelle daß die guten alten Zeiten nie wieder kommen. Und schaue ich dann nach vorn, sehe ich nur noch Alter, Krankheit und Tod der Generation meiner Eltern sowie anschließend meiner eigenen. Das alles macht mich extrem depressiv und ich habe keine Freude mehr am Dasein. Wie schafft man das, daß man hier und jetzt im Augenblick verweilt ohne sich um die Zukunft Sorgen zu machen und ohne der Vergangenheit hinterher zu trauern?