Clood:
Guten Morgen zusammen,

ich wende mich an euch, weil ich seit einiger Zeit schon merke, dass es meiner Schwester nicht so gut geht.
Sie hat regelmäßig Stimmungsschwankungen, ist müde, gereizt und irgendwie nicht ganz bei sich.
Mir deutet es alles auf eine leichte Depression hin. Da ich aus meinem Freundeskreis weiß, wie schlimm das enden kann, wollte ich ihr meine Hilfe anbieten. Wie gehe ich denn behutsam an das Thema ran?

Will sie nicht noch zusätzlich stress und sie soll das Gefühl haben, dass sie jemanden hat, der ihr zur Seite steht.

Hatte jemand von euch denn schon dieses Problem und kann mir sagen, wie man an die Sache geht?

Danke!