Diese Einführung beschreibt u.a. Buddhas Leben und Lehre, die buddhistischen Haupttugenden und die Meditation.

Irmgard Schlögl (1921-2007) war eine Zen-Nonne in der japanischen Rinzai-Tradition. Sie verbrachte zwölf Jahre im Kloster Daitokuji bei den Meistern Oda Sesso und Sojun Kannun. In den 70er-Jahren gründete sie das Zen-Centre in London, 1984 wurde sie von Soko Morinaga Roshi zur Zen-Nonne mit dem Namen Myokyo-ni geweiht.

Inhalt: Der Buddha – Die Lehren – Das Lebensrad – Die Paramitas – Die Praxis des Buddhismus – Meditation – Schlussfolgerungen.

Irmgard Schlögl: Lebendiger Buddhismus. Angkor Verlag. 100 Seiten. Pb. 12,- Euro.
http://www.amazon.de/Lebendiger-Buddhismus-Myokyo-ni-Irmgard-Schlögl/dp/3936018693/